Gründe für einen Arzt Blog: SEO-Vorteile für medizinische Praxis-Websites

Ein Blog macht Sie als Arzt sichtbar für Suchmaschinen wie Google und verschafft Ihnen dementsprechend mehr Besucher auf Ihre Website, mehr interessierte Informationssuchende und potenzielle Neupatienten. Denn nicht nur Patienten schätzen die Qualität, Relevanz und Aktualität, die ein Blog-Artikel Ihrer Ordinationswebsite beschert, auch Suchmaschinen wie Google berücksichtigen diese Faktoren und belohnen sie mit einer besseren…

Veröffentlicht

WissenAllgemein

Ein Blog macht Sie als Arzt sichtbar für Suchmaschinen wie Google und verschafft Ihnen dementsprechend mehr Besucher auf Ihre Website, mehr interessierte Informationssuchende und potenzielle Neupatienten. Denn nicht nur Patienten schätzen die Qualität, Relevanz und Aktualität, die ein Blog-Artikel Ihrer Ordinationswebsite beschert, auch Suchmaschinen wie Google berücksichtigen diese Faktoren und belohnen sie mit einer besseren Sichtbarkeit im Internet.

Der folgende Artikel soll beleuchten, warum ein Arzt Blog nicht nur ein zeitgemäßer Trend ist, sondern auf vielen Ebenen ein wirkungsvolles Instrument, das mit und anhand der gesteigerten Sichtbarkeit im Internet so viel mehr Vorteile bietet, als es auf dem ersten Blick scheint.

Die schwierige Frage der Werbung im Gesundheitswesen

Ohne vorher sich über den Arzt informiert zu haben, gehen nur mehr wenige Patienten in die Ordination. In den meisten Fällen werden vorab Informationen zu dem behandelnden Arzt und dessen Leistungen online eingeholt und der Patient macht sich ein komplettes Bild, bevor er auch nur einen Schritt in die Ordination gesetzt hat. Aus diesem Grund ist eine Arzt-Website in den letzten Jahrzenten, genau wie bei anderen Wirtschaftszweigen, zum Dreh- und Angelpunkt in der Gesundheitsbranche geworden. Sie dient dazu, die Patienten abzuholen, einen Eindruck von Kompetenz und Professionalität zu schaffen – und das alles, ohne unnahbar zu wirken.

Und natürlich auch, um Eigenwerbung zu betreiben.

Da die Gesundheitsbranche in der Hinsicht besonderen Anforderungen untersteht, ist das Thema Werbung stets ein Balanceakt. Man möchte Patienten gewinnen, überzeugend sein und seine Ordination möglichst gut repräsentieren, doch überzogene Werbung und protziges Auf-sich-aufmerksam-machen widerspricht nicht nur dem Berufsethos, sondern auch den Gesetzen hierzulande. Aus diesem Grund empfiehlt sich ein Blog, der in die Kategorie des Content Marketings (Inbound-Marketing) fällt, besonders für die Gesundheitsbranche. Im Gegensatz zu Outbound-Marketing, worunter Plakatwerbungen, Anzeigen und ähnliches fallen, werden mit einem Arzt Blog unaufdringlich freiwillig Interessierte abgeholt und entsprechend informiert.

Aufmerksamkeit erregen mit aktuellen Trends aus der Gesundheitsbranche

Ein gelungener Arzt Blog sollte den Spagat zwischen seriöser Informationsvergabe und trockenem Fachjargon schaffen. Er sollte Aufmerksamkeit erregen mit dezenter Eigenwerbung anstatt überzogener Selbstdarstellung.

Um Patienten bestmöglich zu erreichen, kann man sie in erster Linie über die Suche aktueller Trends im Gesundheitsbereich einfangen. Hier strecken sich die Themen von Impfinformationen über Gesundheitsvorsorge bis hin zu Informationen über bestimmte Erkrankungen, Operationen und Tipps zu Rehabilitationsmaßnahmen. Diese Zuwendung zu „Dr.Google“, also dem Internet als erste medizinische Beratungsstelle bietet eine große Chance für jeden Dienstleister im Gesundheitsbereich. So können Sie Ihren Content publizieren und damit Aufmerksamkeit erregen und neue Patienten gewinnen.

Sprich: relevantes Content-Marketing betreiben.

Mögliche Themen für Ihren Arzt Blog:

  • Behandlungsmöglichkeiten
  • Vorsorgemaßnahmen
  • Informationen zu Operationen
  • Informationen zu Impfungen
  • Informationen zu saisonalen Erkrankungen
  • Symptomatik und Diagnostik von Erkrankungen
  • Rehabilitationsmaßnahmen
  • Neueste medizinische Entwicklungen und Informationen zur Forschung
  • Neue Geräteanschaffungen in der Praxis

Mit einem Arzt Blog die Chancen für Imagepflege nutzen

Ein Arzt, der einen Blog auf seiner Praxis-Homepage integriert, hat den Vorteil, sich als Experte in seiner Sparte positionieren zu können und dadurch Imagepflege zu betreiben.  

Durch regelmäßige Beiträge zu relevanten medizinischen Themen können Sie in Ihrem Arzt Blog Ihr Fachwissen präsentieren und mit Erfahrung punkten. Das stärkt einerseits das Vertrauen von potenziellen Patienten und Bestandspatienten und demonstriert andererseits nach außen hin Ihr Engagement für das Wohl Ihrer Patienten und ein Interesse an aktuellen medizinischen Entwicklungen. Informieren Sie über aktuelle Entwicklungen in der Medizin und profitieren Sie zusätzlich von einer erweiterten Reichweite. Mit Ihrem Arzt Blog erreichen Sie nicht nur lokal ansässige Kollegen, sondern können auch Interessierte im gesamten DACH-Raum ansprechen. Dies ermöglicht es, das Fachwissen weit über die Grenzen der eigenen Region hinaus zu verbreiten und eine breitere Community anzusprechen.

  • Positionieren Sie sich als Experte im gesamten DACH-Raum
  • Informieren Sie über aktuelle medizinische Entwicklungen
  • Steigern Sie Ihre Reichweite
  • Pflegen Sie Ihr Image und präsentieren Sie Ihre Praxis im besten Licht
  • Stärken Sie das Vertrauen Ihrer Patienten, indem Sie mit Erfahrung und Fachwissen punkten

Zeigen Sie mit Ihrem Arzt Blog Kompetenz und positionieren Sie sich als Experte in Ihrer Sparte.

Mit hochwertigen Inhalten nachhaltig und langfristig punkten

Eine Ärzteblog benötigt nicht, wie andere Formen des Marketings, ein kontinuierlich vorhandenes Budget. Speziell Content Marketing ist eine sehr nachhaltige und langfristige Form des Marketings. Denn wenn Sie einmal relevanten und hochwertigen Inhalt auf Ihrer Website veröffentlicht haben, dann werden Sie über diesen Ihre Zielgruppe langfristig erreichen können. Nämlich Monate, vielleicht auch Jahre später.

Damit Sie diese Wirkung verstärken, können Sie die Inhalte Ihres Blogs immer wieder durch verschiedene Maßnahmen pushen:

Blog-Artikel und SEO: Mit Arzt Blog Traffic auf Ihre Website bringen

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiges Instrument für Ärzte, um im Internet Aufmerksamkeit zu erregen und auf den Suchergebnissen an vorderster Stelle zu kommen. Hierbei eignet sich besonders der Arzt Blog, weil er aufgrund der in den Inhalt eingespeisten Suchbegriffe (Keywords) dabei hilft, dass die entsprechende Seite öfters und an vorderer Stelle ausgespielt wird. Somit locken Sie mehr Besucher auf Ihre Website und es erhöht sich der Traffic. Sie erreichen mit Ihrer Praxis-Homepage mehr Relevanz im Internet und positionieren sich an vorderster Stelle.

Doch nicht nur die Quantität Ihrer Besucher können Sie durch Ihren SEO-optimierten Ärzteblog steigern, sondern auch die Qualität. Aufgrund sorgfältig gewählter Suchbegriffe (Keywords) erreichen Sie genau die Personen, die Sie sich als Zielgruppe wünschen.

So gewinnen Sie Patienten, die Ihre Behandlung am ehesten in Anspruch nehmen werden.

Warum ist ein Blog so wichtig für die Arzt Website?

In einer Zeit, in der die Suchkriterien von Google ständig im Wandel sind, gewinnen Aktualität und Relevanz der Inhalte zunehmend an Bedeutung, wenn es um eine gute Platzierung bei den Suchergebnissen geht. Durch regelmäßig neu erscheinende Artikel zu Ihrem speziellen Fachgebiet wird Ihre Homepage für Suchmaschinen attraktiver, was sich letztendlich auch auf die Besucherzahl und die Patientengewinnung auswirkt. Darüber hinaus bieten regelmäßig neue Artikel die Möglichkeit, für viele weitere Suchbegriffe gefunden zu werden, was die Reichweite Ihrer Praxiswebsite erheblich erhöht. Ein gut gepflegter Arzt Blog mit aktuellen, SEO-optimierten Beiträgen verbessert somit maßgeblich die Auffindbarkeit Ihrer Webseite.

  • Mehr Traffic auf der Website
  • Bessere Platzierung bei Suchergebnissen
  • Zielgruppen erreichen durch sorgfältig ausgewählte Suchbegriffe (Keywords)
  • Gewinnung von Neupatienten
  • Erhöhung der Reichweite in den ganzen DACH-Raum
  • Positionierung als Experte
  • Imagepflege

Als auf Gesundheits- und Medizinthemen spezialisierte Agentur bieten wir genau diese Expertise, um Ihren Arzt Blog mit ansprechenden, aktuellen und relevanten Artikeln zu füllen. Auf diese Weise garantieren wir eine umfassende Content Betreuung inklusive hochwertiger Inhalte unserer Medical Writer und somit eine gesteigerte Sichtbarkeit für Ihre Praxis im digitalen Raum.

Nehmen Sie noch heute mit uns Kontakt auf und lassen Sie uns gleich loslegen. Für eine bessere Sichtbarkeit Ihrer Praxis im Netz!

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann empfehlen wir weitere informative Inhalte wie Online Terminvereinbarung für Ärzte, Umgang mit Bewertungen und Google Rezensionen und Wartezimmer für Praxismarketing.



Autor

Philipp Vavra

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema oder generell zu Allgemein?

Beratung vereinbaren

Wissen

Das könnte Sie interessieren